CoWorkLand Genossenschaft

Mitglied werden

Um Mitglied der Genossenschaft zu werden fülle bitte das Antragsformular aus und sende es unterschrieben per Post an uns zurück. Bitte lese dir die wichtigen Informationen aufmerksam durch, bevor du deinen Mitgliedsantrag unterschreibst.

Die wichtigsten Informationen zur Basis Mitgliedschaft in der CoWorkLand eG

Wie werde ich Mitglied?

Durch das Ausfüllen, Unterschreiben und Abschicken des Mitgliedsantrags.

Was kostet ein Genossenschaftsanteil?

Ein Anteil kostet 500 €, es können unbegrenzt viele Anteile erworben werden. Ab dem 2. Mitgliedsjahr ist ein Mitgliedsbeitrag von 150,00€ p.A. zu entrichten.

Wer kann Mitglied werden?

Alle natürlichen und juristischen Personen.

Welche finanziellen Vorteile hat eine Mitgliedschaft?

Mitglieder erhalten eine Dividende (Gewinnbeteiligung) und eine Rückvergütung (Rabatt auf in Anspruch genommene Dienstleistungen). Voraussetzung dafür: Die Genossenschaft erwirtschaftet einen Gewinn.

Wie ist die Mitsprache der Mitglieder geregelt?

Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Anteile. Mit dieser Stimme kann auf der Generalversammlung z. B. über Satzungsänderungen, die Besetzung des Aufsichtsrates oder die Gewinnverwendung abgestimmt werden.

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Die Kündigungsfrist der Anteile beträgt derzeit zwei Jahre.

Wie ist die Haftung im Insolvenzfall geregelt?

Die Haftung ist ausdrücklich auf die Einlage begrenzt, es besteht keine Nachschusspflicht mit weiterem privaten Kapital.

Warum eine "Buchungsplattform der Betreiber*innen?"

Es wird bald sehr viele ländliche Coworking-Spaces in Deutschland geben. Und es wird Unternehmen geben, die Plattformen bauen, um diese Spaces gebündelt zu vermarkten, denn so funktioniert die Digitalisierung: Sie ruft Start-Ups auf den Plan, die Pizza, Taxis oder Ferienwohnungen vermarkten wollen, ohne sich selbst die Hände mit Mehl, Benzin oder Hausstaub schmutzig machen zu müssen. Sie stellen sich mit großen Marketing-Budgets zwischen Produzenten und Kunden, erreichen ein Vermarktungs-Monopol und diktieren den Pizzabäckern dann die Preise, um ihren Gewinn zu vergrößern. Auch in unserer Branche entstehen zahlreiche „work everywhere“-Start-Ups, die genau an diesem Geschäftsmodell arbeiten. Die genossenschaftliche und gemeinwohlorientierte Coworkland-Plattform ist der Gegenentwurf zur herkömmlichen Plattform-Ökonomie! Mit der Coworkland-Plattform wollen wir verhindern, dass diese negative Entwicklung auch im Markt des ländlichen Coworkings eintritt. Und weil gebündelte Vermarktung wichtig ist, ist es der beste Weg, wenn den Betreiber*innen, die Vermarktungs-Plattform selbst gehört. So können sie selbst bestimmen, wie und an wen sie ihre Spaces vermarkten. Und natürlich, wie die Preismodelle und die Marge der Plattform aussehen.

Wir helfen dir gerne weiter

CoWorkLand eG
Heiligendammer Str. 15
24106 Kiel

Ansprechpartner: Ulrich Bähr
Telefon: 0171 5202319
E-Mail: info@coworkland.de

CoWorking mit Postits
Wir beraten dich kostenlos

Du möchtest deinen eigenen CoWorking-Space gründen?

Die Eröffnung eines CoWorking-Spaces bringt viele Unklarheiten und neue Herausforderungen mit sich. Durch unsere breitgefächerten Erfahrungen können wir dir viele Fragen beantworten. Unser Netzwerk hilft dir dabei, Herausforderungen zu meistern und ermöglicht dir somit einen einfacheren Einstieg!

Partner & Förderer
© CoWorkLand
Space-Login Kontakt impressum datenschutz AGB cookies